Dienstag, 19 November 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO-Nothilfekoordinatorin fordert freien humanitären Zugang für Aleppo

UNO-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos UNO-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos hat alle Konfliktparteien dazu aufgefordert, unter allen Umständen zivile Opfer zu vermeiden und humanitären Zugang zu den Menschen zu gewährleisten, die sich wegen der Kämpfe in Aleppo und anderen Gebieten nicht mehr frei bewegen können. "Ich bin wegen der Folgen der Bombardierungen und dem Einsatz von Panzern und anderer schwerer Waffen in Aleppo, der bevölkerrungsreichsten Stadt Syriens, sehr besorgt. Das gilt auch für die Hauptstadt Damaskus und umliegende Gebiete," sagte Amos. 


UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org