Dienstag, 19 November 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Syrien: Ban erschüttert

2208bankimoonUN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat sich angesichts der jüngsten Berichte über den angeblichen Einsatz von Chemiewaffen in merheren Vororten der syrischen Hauptstadt Damaskus erschüttert gezeigt. Der stellvertretende UN-Generalsekretär Jan Eliasson erklärte nach einem Briefing des UN-Sicherheitsrates hinter verschlossenen Türen, dass der Vorfall „so bald wie möglich“ untersucht werden müsse. Auch wenn es bislang keine Bestätigung gebe, dass es sich um einen Giftgasangriff gehandelt habe, stelle der Vorfall eine "große Eskalation“ dar. Weitere Informationen (in englischer Sprache) finden Sie hier: http://www.un.org/apps/news/story.asp?NewsID=45668&Cr=syria&Cr1=#.UhXFjYzwCUk

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org