Mittwoch, 20 November 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Irak: Ban verurteilt Angriff auf Exil-Iraner

ashrafUN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat den Angriff auf Exil-Iraner in Camp Ashraf nordöstlich der irakischen Hauptstadt Bagdad, bei dem am Sonntag insgesamt 47 Menschen getötet worden sein sollen, verurteilt. Gleichzeitig rief er die irakische Regierung auf, die Umstände des Angriffs zu untersuchen. Es sei Aufgabe der Regierung, die Sicherheit der Bewohner zu gewährleisten. Wie ein Sprecher des Generalsekretärs mitteilte, sei Ban zutiefst betrübt über den Vorfall und drücke den Familien der Opfer sein tief empfundenes Mitgefühl aus. Viele der in Camp Ashraf lebenden Exil-Iraner gehören der Gruppe der „Volksmujaheddin“ an. Fast 3000 weitere Bewohner wurden zuletzt ins Camp Liberty in der Nähe des Bagdader Flughafen verlegt. Das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) versucht für sie – gemäß eines 2011 unterzeichneten Abkommens zwischen den Vereinten Nationen und der irakischen Regierung - eine Umsiedlung ins Ausland zu ermöglichen.

(UNRIC, 2.9.2013)

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org