Donnerstag, 19 April 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

FAO: Nahrungsmittelpreise weiter gesunken

Bread CostcoDie weltweiten Preise für Nahrungsmittel sind im August 2013 den vierten Monat in Folge gesunken und damit auf dem niedrigsten Stand seit Juni 2012. Das teilte die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen mit.

Der vormonatliche Rückgang wurde vor allem durch fallende internationale Preise für Getreide und Öle erklärt. Auch wird die weltweite Getreide-, Mais- und Reisproduktion 2013 weiter wachsen. Dagegen sind im August jedoch die Preise für Fleisch, Milchprodukte und Zucker leicht gestiegen. Grund dafür sind die beschränkten Exportlieferungen einiger wichtigen Handeslpartner.

Der FAO Food Price Index (FFPI) erfasst monatliche Entwicklungen in den Weltmarktpreisen einer Gruppe wichtiger Agrarrohstoffe und Nahrungsmitteln. Mehr Infos zum FFPI finden Sie hier: http://www.fao.org/worldfoodsituation/foodpricesindex/en/

(UNRIC, 6.9.2013)

UN-Generalsekretär António Guterres: Erklärung zum Internationalen Frauentag, 8.3.2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774 / 2778
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front