Mittwoch, 13 November 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Ban: Scharon war „Held seines Volkes“

SharonUN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat bestürzt auf den Tod des früheren israelischen Premierministers Ariel Scharon reagiert. In einem von seinem Sprecher verbreiteten Statement drückte Ban der Familie des Verstorbenen, der israelischen Regierung und dem israelischen Volk sein Beileid aus.

Scharons gesamtes Leben sei dem Staat Israel gewidmet gewesen, erklärte Ban in einem von seinem Sprecher verbreiteten Statement. „Ariel Scharon war ein Held seines Volkes, erst als Soldat, später als Staatsmann.“ Sein politischer Mut und seine Entschlossenheit in Verbindung mit der historischen Entscheidung, israelische Truppen aus dem Gaza-Streifen abzuziehen und Siedlungen dort aufzugeben, werde in Erinnerung bleiben, so Ban. Der Generalsekretär forderte Israel auf, auf Scharons Vermächtnis aufzubauen und auf pragmatische Weise für die schon lange überfällige Errichtung eines unabhängigen und überlebensfähigen palästinensischen Staates an der Seite eines sicheren Israels einzutreten.

Scharon war am Samstag in einem Krankenhaus in der Nähe von Tel Aviv im Alter von 85 Jahren gestorben. Nach einem Schlaganfall im Jahr 2006 hatte er im Koma gelegen.

(UNRIC, 12. Januar 2014)

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org