Sonntag, 22 September 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Neue Agenda für Entwicklung nach 2015 im Mittelpunkt der UN-Generalversammlung

General AssemblyDer neue Präsident der Generalversammlung, Sam Kahamba Kutesa, hat bei der heutigen 69. Sitzung der Generalversammlung in seiner Eröffnungsrede betont, dass er eine historische Chance sieht, eine Entwicklungsagenda ab 2015 zu entwickeln. Diese Agenda soll die Ziele der ursprünglich bis 2014 ausgelegten Milleniums-Entwicklungsziele aufgreifen und weiterentwickeln.

Zum Thema der diesjährigen Generaldebatte erklärte der Vorsitzende daher die „Entwicklung einer transformativen Post-2015 Entwicklungsagenda", mit dem Ziel Armut und Hunger zu bekämpfen und eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung zu ermöglichen.

UN-Generalsekretär Ban betonte die Notwendigkeit die Verwirklichung der Milleniumsziele voranzutreiben und eine Entwicklungsagenda auf den Weg zu bringen, um extreme Armut in den nächsten 15 Jahren zu beseitigen.

In den letzten Monaten haben sich zudem neue Herausforderungen für Frieden und Sicherheit in der Welt ergeben, derer sich die Generalversammlung annehmen muss. Sei es die unerwartete und noch nicht unter Kontrolle gebrachte Ebola-Epidemie in West-Afrika oder die terroristischen Akte im Irak und in Syrien.

Generalsekretär Ban bezeichnete die 69. Zusammenkunft der Generalversammlung als die „folgenreichste einer Generation und für eine Generation".

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org