Mittwoch, 18 September 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Somalia: Generalsekretär Ban würdigt politische Fortschritte

ban-ki-moon-somaliaGeneralsekretär Ban Ki-moon hat verschiedene Länder am Horn von Afrika besucht, um für Frieden und Stabilität in der Region zu werben. In Mogadischu würdigte der Generalsekretär Somalias Fortschritte in Richtung ökonomischer und politischer Stabilität.

„Besonderst loben möchte ich die Übereinkommen um regionale Verwaltungen und Behörden einzurichten. Dabei sollten möglichst viele Menschen beteiligt sein und stark durch Frauen und junge Menschen repräsentiert werden", so Ban gegenüber Pressevertretern.

Obwohl Somalia lange durch Kämpfe und die Verbreitung von militantem religiösem Fanatismus gebeutelt wurde, konnten kürzlich zurückliegende militärische Erfolge gegen die Terrorgruppe Al-Shabaab der Regierung ermöglichen, mit Hilfe der UN-Mission UNSOM, den Sicherheitssektor des Landes zu stärken, die Durchsetzung der Menschenrechte und die Stärkung von Frauen voranzutreiben und internationale Hilfe besser zu koordinieren.

Der UN-Sonderbeauftragte für Somalia, Nicholas Kay, warnte jedoch, dass noch immer mehr als drei Millionen Somalis Hilfe brauchen. So haben knapp eine Million Menschen noch immer nicht genug zu essen. Auch der Generalsekretär zeigte sich besorgt über die humanitäre Situation und bat die internationale Gemeinschaft, Somalia weiterhin bei seinen Bemühungen zu unterstützen.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org