Dienstag, 17 September 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

25 Jahre Kinderrechtskonvention: UN fordert stärkere Einbeziehung junger Menschen

UNicef2Der Ausschuss zur Überwachung des Übereinkommens über die Rechte des Kindes der Vereinten Nationen hat, anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Kinderrechtskonvention, dazu aufgerufen, Kinder und Jugendliche aktiv mit einzubeziehen.

„Lassen Sie uns aufhören, jungen Menschen zu „gestatten" aktiv teilzuhaben, es ist ihr Recht. Darüber hinaus können Probleme der Kinder besser angegangen werden, wenn ihre Sichtweise mit einbezogen wird.", heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung des Ausschusses und des Büros des Hohen Menschenrechtskommissars der Vereinten Nationen.

Das Übereinkommen über die Rechte des Kindes wurde am 20. November 1989 durch die UN Generalversammlung angenommen und bis heute von 194 Staaten unterzeichnet. Ergänzt wird es durch zwei Fakultativprotokolle. Mit diesem Übereinkommen wurden zum ersten Mal spezifische Rechte der Kinder definiert. Überwacht wird die Umsetzung des Übereinkommens von 18 unabhängigen Experten.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org