Mittwoch, 16 Oktober 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Ban Ki-moon mahnt Israelis und Palästinenser zu neuen Verhandlungen

Palästinensische Farmer bei der Olivenernte vor israelischen Siedlungen. Foto: UNRWA Archives/Alaa GhoshehBan Ki-moon hat Israel nach der Parlamentswahl zu neuen Friedensverhandlungen mit den Palästinensern aufgerufen.

Der UN-Generalsekretär fordert von der zukünftigen israelischen Regierung, die Vorbedingungen für einen dauerhaften Frieden in Nahost und für einen palästinensischen Staat zu schaffen. Dazu gehöre auch, den illegalen Siedlungsbau in den besetzten Gebieten zu unterbinden.

Der UN-Generalsekretär wendet sich damit explizit gegen die Wahlkampfaussagen von Benjamin Netanjahu: Der Ministerpräsident hatte erklärt, dass es mit ihm als Regierungschef keinen Palästinenserstaat geben werde.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org