Dienstag, 19 November 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Ban Ki-moon: ''Meer aus Tränen und Verzweiflung''

Italien, Flüchtlingskatastrophe, Ban Ki-moonBan Ki-moon hat Italien besucht und an die internationale Gemeinschaft appelliert, gemeinsam gegen die Ursachen der Flüchtlingskrise vorzugehen.

Das Mittelmeer sei zu einem "Meer aus Tränen und Verzweiflung" geworden, so der UN-Generalsekretär. Ban betonte, dass kein Land alleine die Verantwortung tragen könne. Die EU müsse sich gemeinschaftlich der Herausforderung stellen.

Die Vereinten Nationen gaben an, dass im letzten Jahr rund 219.000 Flüchtlinge und Migranten das Mittelmeer überquerten. Mindesten 3500 Menschen waren dabei ums Leben gekommen. In Italien und Griechenland kamen die meisten Flüchtlinge an.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org