Sonntag, 15 September 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Gewaltsame Angriffe auf flüchtende Zivilisten im Irak

Irak, ISIL, FlüchtlingeImmer mehr Menschen im Irak erfahren tödliche Gewalt bei dem Versuch​, ​aus vom​ Islamischen Staat (ISIL) kontrollierten Gebieten zu fliehen.

Unter den Opfern befinden sich auch Familien mit Kindern und ältere Menschen.
Bei der Flucht durch gefährliches Berggebiet riskieren sie ihr Leben.

„Uns liegen Berichte vor, nach denen vor allem Flüchtlinge auf dem Weg zu den Städten Tikrit und Kirkuk durch das Hamrin-Gebirge im Nordosten des Iraks von den gewaltsamen Angriffen betroffen sind," sagte Ravina Shamdasani, Sprecherin des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte (OHCHR).

ISIL bekämpfe gezielt und auf grausame Weise Menschen, die nicht seiner Ideologie und Regeln folgten.
Ein direkter Angriff auf Zivilisten bedeutet immer eine schwere Missachtung des internationalen humanitären Rechts.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org