Mittwoch, 23 Oktober 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Ban spricht Nigeria im Kampf gegen Boko Haram Mut zu

639893UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat zum Auftakt seines zweitägigen Besuchs in Nigeria den Behörden in ihrem Kampf gegen die Islamistengruppe Boko Haram den Rücken gestärkt. Der Kampf gegen die Terroristen sei ein «entscheidender Moment für Nigeria».«Sie stehen vor vielen ernsthaften Herausforderungen, aber Sie haben auch äusserst wichtige Schritte unternommen, auf eine Weise voranzukommen, die den Wünschen der Bevölkerung des Landes entsprechen kann», sagte Ban bei einem Treffen mit nigerianischen Gouverneuren in Abuja. Trotz der anhaltenden Gewalt durch Boko Haram sprach Ban von einer «Zeit der Hoffnung». «Ich möchte Sie und alle nigerianischen Führer für den friedlichen demokratischen Machtwechsel loben.» Im Mai hatte Muhammadu Buhari Goodluck Jonathan an der Staatsspitze abgelöst. Präsident Buhari kündigte einen entschlossenen Kampf gegen Boko Haram an, seitdem nahm die Gewalt der Extremistengruppe zu. Bei Bans Nigeria-Besuch steht auch ein Treffen mit Buhari auf dem Programm. Ausserdem will Ban am Montag des Boko-Haram-Anschlags auf die UN-Vertretung in Abuja am 26. August 2011 gedenken. Zu Ehren der 21 Todesopfer des Bombenattentats von damals will der UN-Generalsekretär einen Kranz niederlegen.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org