Samstag, 21 April 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

Jemen: Ban Ki-moon fordert Waffenstillstand

12 18 2015YemenWHO19. Januar 2016 - UN-Generalsekretär Ban Ki-moon fordert die Regierung sowie alle Parteien im Jemen auf, einen sofortigen und dauerhaften Waffenstillstand einzuhalten. Außerdem gelte es, eine rasche Wiederaufnahme der bereits verzögerten, Friedensgespräche zu ermöglichen. Ban Ki-moon traf sich am Rande der World Future Energy Summit in Abu Dhabi mit dem jemenitischen Vizepräsidenten und Premierminister Khaled Mahfoudh Abdullah Bahah. Dort äußerte er erneut seine tiefe Besorgnis über den anhaltenden Konflikt, der auch viele zivile Opfer fordere. Der Sondergesandte für den Jemen, Ismail Ould Cheikh Ahmed, hat angesichts der Verletzung des Waffenstillstands die Friedensgespräche vertagt, um so Konsultationen auf regionaler Ebene zu beschleunigen und ein neues Waffenstillstandsabkommen zu verhandeln. Doch der jahrelange Konflikt zwischen verschiedenen Seiten verhindert eine schnelle Lösung. Tausende Menschen wurden getötet und 2,5 Millionen Menschen aus ihrer Heimat vertrieben. Außerdem ist die Ernährungssicherheit von 7,6 Mio. Menschen in Gefahr.

UN-Generalsekretär António Guterres: Erklärung zum Internationalen Frauentag, 8.3.2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774 / 2778
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front