Montag, 22 Juli 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Sonderberater: „Medizinische Hilfe ist Priorität für Syrien“

Egeland18. März 2016 (UNRIC) – Jan Egeland, Berater des Sondergesandten für Syrien, hat die Wichtigkeit medizinischer Hilfslieferungen für Syrien betont. Es sei entscheidend, die Erlaubnis der Regierung zu erhalten, um die letzten sechs von insgesamt 18 besetzen Zonen in Syrien beliefern zu können.

Insgesamt würden die Hilfskonvois der UN noch vor Ende April 1,1 Mio. Syrer erreichen. Trotzdem müssten viele Menschen sterben, weil die syrische Regierung keine Erlaubnis für den Transport medizinischen Personals und Medikamenten erteilt hätte. Dies müsse sich ändern.

Positiv konnte Egeland hervorheben, dass ein dritter Hilfskonvoi die Städte Madaya, Zabadani, Kafreya und Foah erreicht habe. Zudem werde die UN ab Ende April eine großangelegte Impfaktion für Kinder in Syrien starten.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front