Samstag, 21 April 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Sondergesandter: "Nur das Ende der Feindseligkeiten in Syrien kann neue Hoffnung schenken

04 13 2016GenevaTalks13. April 2016 (UNRIC) – Unter UN-Vermittlung hat in Genf die nächste Runde der Friedensgespräche zwischen der syrischen Regierung und der Opposition begonnen. Der UN-Sondergesandte Staffan de Mistura sagte, dass er aufgrund der schlechteren Sicherheitslage in einigen Regionen Syriens besorgt sei. "Wir müssen um jeden Preis sicherstellen, dass die Feindseligkeit im Land verringert wird", erklärte der UN-Sondergesandte.  Nur dadurch könne es weiter Hoffnung für die syrische Bevölkerung geben. De Mistura war vor kurzem von seinen Besuchen in Moskau, Amman, Damaskus und Teheran zurückgekehrt. Dort hatte er unterschiedliche Vorschläge in den jeweiligen Hauptstädten in Erfahrung gebracht - mit der Absicht, die Friedensgespräche so produktiv wie möglich zu gestalten. Nach Ansichten von de Mistura zeigen alle Staaten Interesse und Unterstützung an einem politischen Wandel in Syrien. 

 

UN-Generalsekretär António Guterres: Erklärung zum Internationalen Frauentag, 8.3.2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774 / 2778
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front