Donnerstag, 19 April 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

Zahl der Arbeitslosen steigt weltweit auf über 200 Millionen

09 10 2017 factory10. Oktober 2017 – Mehr als 200 Millionen Menschen auf der Welt haben derzeit keine Arbeit, ein Zuwachs von 3,4 Millionen im Vergleich zum Vorjahr. Diese Zahl gab die internationale Arbeitsorganisation der Vereinten Nationen (ILO) am Montag bekannt.
Sie warnt vor allem vor dem trägen Wachstum kleiner und mittelgroßer Unternehmen (SMEs). Gerade in Entwicklungsländern ist diese negative Entwicklung spürbar, da dort jeder zweite Beschäftigte in SMEs arbeitet.
„Um der Tendenz der aktuellen Arbeitsstagnation, vor allem in kleinen und mittelgroßen Unternehmen entgegenzuwirken, brauchen wir stärkere Anreize, bessere Geschäftsbedingungen sowie finanzielle Förderungen für junge Unternehmen“, bekräftigte Deborah Greenfield, Vizegeneraldirektorin für die Politik der ILO.

Laut dem ILO-Bericht Weltbeschäftigung und soziale Perspektiven 2017: Nachhaltige Unternehmen und Jobs, sind private Unternehmen für den Hauptteil der globalen Beschäftigung in 2016 verantwortlich gewesen. Sie haben 2,8 Milliarden Personen angestellt und 87 Prozent der Gesamtbeschäftigung ausgemacht.

UN-Generalsekretär António Guterres: Erklärung zum Internationalen Frauentag, 8.3.2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774 / 2778
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front