Mittwoch, 16 Oktober 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Bonn: Investitionen in kohlenstoffarme Zukunft stehen bei UN-Klimakonferenz im Mittelpunkt

WorldBank Solar 200714. November 2017- Auf der UN-Klimakonferenz (COP23) in Bonn hat das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) gefordert, Investitionen in den Klimaschutz zu erhöhen. Um die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen, müssten insbesondere Entwicklungsländer stärker unterstützt werden.

„Wir brauchen alle Finanzakteure - öffentlich, privat, national, international - Märkte und Aufsichtsbehörden, um effektiv zusammenzuarbeiten. Jedes Jahr sollten mindestens 1,5 Billionen Dollar für die Klimafinanzierung mobilisiert werden", sagte Eric Usher, Leiter der Finanzinitiative des UN-Umweltprogramms.

Im Rahmen des "Finance for Climate Day" auf der COP23 betonten hochrangige Vertreter ihre Bemühungen, die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen und den durchschnittlichen globalen Temperaturanstieg deutlich unter 2 Grad Celsius zu halten.

Sie betonten, dass jeder Dollar, der in die Senkung der Treibhausgasemissionen und die Anpassung an den Klimawandel investiert wird, wertvoll ist, weil er gleichzeitig die Agenda 2030 der internationalen Gemeinschaft für nachhaltige Entwicklung unterstützt.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org