Dienstag, 13 November 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

Stellvertretende UN-Generalsekretärin: Frauen im Südsudan nehmen zentrale Rolle im Friedensprozess ein

Frauen Südsudan

04. Juli 2018 – Bei ihrem Besuch in einem UN-Flüchtlingslager in Wau, Südsudan, sprach die stellvertretende UN-Generalsekretärin Amina Mohammed im Namen von führenden Frauen der internationalen Gemeinschaft ihre Solidarität aus und versicherte, weiterhin für die Rechte südsudanesischer Frauen einzutreten.

In Begleitung von Bineta Diop, dem Sondergesandten der Afrikanischen Union für Frauen, Frieden und Sicherheit, und der Sonderbeauftragten des Generalsekretärs für Afrika, Bience Gawanas, sprach Mohammed zu Frauen, die Opfer von geschlechtsspezifischer Gewalt geworden sind. Sie bestärkte diese, ihre Träume vom Frieden und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft nicht aufzugeben und betonte die Bedeutung des Einsatzes von Frauen zur Lösung der gegenwärtigen Probleme im Südsudan.

Seit Dezember 2013 dauert im Südsudan ein Bürgerkrieg an, durch den sich über vier Millionen Menschen innerhalb des Landes und außerhalb der Staatsgrenzen auf der Flucht befinden. Anfang Juli appellierten im Rahmen des diesjährigen Gipfeltreffens der Afrikanischen Union in Mauretanien afrikanische Staatsoberhäupter an südsudanesische Führungspersönlichkeiten und Regierungsmitglieder, sich weiterhin für den Frieden einzusetzen.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front