Dienstag, 13 November 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

Erster Jahrestag des Vertrags zum Atomwaffen-Verbot: Noch zu wenig Unterzeichner

treaty prohibiting nuclear weapons9. Juli 2018 – UN-Generalsekretär António Guterres begrüßte am Samstag den ersten Jahrestag der Verabschiedung des Vertrags zum Verbot nuklearer Waffen, den er schon einmal als „wichtige Säule“ des internationalen Friedens und Sicherheit bezeichnet hatte.

Am 7. Juli 2017 wurde der Vertrag von 122 Staaten mit dem Ziel verabschiedet, die Verbreitung von Nuklearwaffen und deren Technologie zu verhindern, Kooperationen für die friedliche Nutzung von Kernergie zu fördern und darüber hinaus sowohl nukleare Abrüstung als auch generelle Abrüstung zu erzielen. 

Bis zum heutigen Tag liegen 59 Unterschriften und elf Ratifizierungen vor. Sobald 50 Mitgliedsstaaten den Vertrag ratifiziert haben, tritt er in Kraft. 

Laut dem stellvertretenden Pressesprecher des UN-Generalsekretärs, Farhan Haq, würde der Vertrag dann ein wichtiger Bestandteil der internationalen Bemühungen zur nuklearen Abrüstung und Nichverbreitung von Atomwaffen werden.

Er bekräftigte, dass die vollständige Eliminierung von Atomwaffen für die UN unverändert höchste Priorität im Rahmen der Abrüstungsziele hat.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front