Mittwoch, 19 September 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

WHO: 800.000 Menschen begehen jährlich Selbstmord

suizid WHO
 
Jedes Jahr begehen rund 800.000 Menschen Selbstmord. Damit ist Suizid unter 15- bis 29-Jährigen im Jahr 2016 die zweithäufigste Todesursache.
 
Angesichts des Welttags der Suizidprävention am 10. September, hat die WHO in Kooperation mit Kanadas Mental Health Commission ein Toolkit veröffentlicht, welches dabei helfen soll, Suizid zu vermeiden.
 
Mit fast vier Fünfteln der globalen Selbstmorde im Jahr 2016 traten in Niedriglohnländern und Ländern mittleren Einkommens die meisten Suizide auf. 
 
In Ländern mit hohem Einkommen zeigt sich dagegen eine direkte Verbindung zwischen Suizid und psychischen Krankheiten. 
 
Das Toolkit gibt einen Überblick über Möglichkeiten, dieses schwerwiegende gesellschaftliche Gesundheitsproblem zu verhindern. Zudem informiert das Toolkit über die häufigsten Selbstmordmethoden und die mögliche Einschränkung des Zugangs zu diesen. Andere Beispiele beinhaltenRichtlinien zur Verringerung des Alkohol- und Drogenmissbrauchs, effektive psychische Gesundheitsfürsorge und Nachsorge für Selbstmordversuche. 
 
Mehr Informationen: https://bit.ly/2O1D15q

Die UN trauern um Kofi Annan, 18. August 2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front