Sonntag, 26 Mai 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UNICEF: 300% mehr Masernausbrüche weltweit wegen fehlender Impfungen

zfeuwct7rwiqr25. April 2019 – Zwischen 2010 und 2017 sind rund 21 Millionen Kinder nicht mit der ersten Dosis gegen Masern geimpft worden, wie das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) am Mittwoch bekannt gab.

Laut UNICEF ist die zunehmende Zahl von nicht geimpften Kindern verantwortlich für die Masern-Ausbrüche, die sich derzeit auf der ganzen Welt ausbreiten. In den ersten drei Monaten des Jahres 2019 wurden weltweit mehr als 110.000 Masernfälle gemeldet, was einem Anstieg von fast 300 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. 2017 kosteten Masern etwa 110.000 Menschen, meist Kinder, ihr Leben. 

UNICEF erklärte, dass zwei Dosen des Masernimpfstoffs zwar unverzichtbar sind, um Kinder vor der Krankheit zu schützen, aber ein fehlender Zugang führte zu einem Rückgang des weltweiten Impfschutzes auf 85 Prozent im Jahr 2017.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front