Sonntag, 20 Oktober 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Generalsekretär verurteilt Taten in Halle

785279UN-Generalsekretär António Guterres hat den Anschlag in Halle scharf verurteilt, bei dem ersten Berichten zufolge mindestens zwei Menschen getöet worden sind. Guterres sieht diesen als weiteres tragisches Zeichen für Antisemitismus  - begangen am jüdischen Feiertag Yom Kippur - der mit äußerster Entschlossenheit bekämpft werden muss. 

Der Generalsekretär spricht den Familien der Opfer, der Bundesregierung und den Menschen in Deutschland sein tiefes Beileid aus und wünscht den Verletzten baldige Genesung. 

In diesem Zusammenhang weist der Generalsekretär auf den UN-Aktionsplan zum Schutz religiöser Stätten hin und ruft alle Regierungen auf, diesen Plan zu unterstützen. Gebetsstätten in aller Welt müssen sichere Orte der Reflektion und des Friedens sein, frei von Blutvergießen und Terror. 

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org