Handel und Entwicklung
 
UNCTAD (32050 bytes)   

UNCTAD X

Zehnte Tagung der Handels- und
Entwicklungskonferenz der Vereinten Nationen
Bangkok (Thailand), 12. - 19. Februar 2000

 

Pressemitteilung UNCTAD X/1
4. Februar 2000

Zur Bedeutung von UNCTAD X

„Wir können nicht einfach davon ausgehen, dass ein reibungsloses Funktionieren der Märkte und der Vormarsch des Finanzsystems und der Industrie auf globalem Niveau Bedingungen schaffen, von denen alle Länder profitieren. Das anzunehmen hieße, eine einfache, aber fundamentale Tatsache zu übersehen: Der parallel verlaufende Prozess von Liberalisierung und Globalisierung hat die Abhängigkeit wirtschaftlichen Erfolgs vom schnellen Erwerb von Fähigkeiten und vom Zugang zu Technologie und zu den Weltmärkten drastisch erhöht. In dieser globalen Umwelt hat sich der Abstand zwischen entwickelten und Entwicklungsländern sogar noch vergrößert.

Folglich ist es unsere dringende Aufgabe, Prozesse, Mechanismen und Politiken zu entwickeln, die den Entwicklungsländern ermöglichen, besser an den Vorteilen der Globalisierung teilzuhaben. Das ist die Herausforderung, der sich UNCTAD X stellen muss.“

Kofi Annan, Generalsekretär der Vereinten Nationen, in einer Grußbotschaft an das 9. Ministertreffen der Asiatischen Länder, das vom 11.-12. August 1999 in Beirut (Libanon) stattfand.

* * *

„Bei der Vorbereitung von UNCTAD X und unter Beachtung, dass die UNCTAD als Forum der Konsensfindung dient, müssen wir unser Bestes tun, um jegliche Polarisierung zu vermeiden und jede ideologische Spaltung zwischen Nord und Süd oder deren Verstärkung zu verhindern. UNCTAD X bietet der internationalen Gemeinschaft die möglichkeit, bisher gemachte Entwicklungserfahrungen zu bewerten und neue Initiativen zur Steuerung der Globalisierung zu ergreifen. UNCTAD X muss ein wirkliches globales Engagement dafür erkennen lassen, neue Entwicklungsstrategien zu entwerfen, mit denen die Globalisierung zu einem wirksamen Instrument der Entwicklung für alle Länder und Völker gemacht werden kann.“

Dr. Supachai Panitchpakdi, stellvertretender Premierminister und Wirtschaftsminister Thailands, beim 9. Ministertreffen der Gruppe der 77 und Chinas in Marrakesch (Marokko), 15. September 1999.

* * *

„UNCTAD X wird eines der bedeutendsten globalen Ereignisse des Jahres 2000 und die erste globale Versammlung des 21. Jahrhunderts und des neuen Jahrtausends sein. Alle Teilnehmer von UNCTAD X sind gefordert, die vielschichtigen, positiven wie negativen Dimensionen der Globalisierung zu überdenken und aus diesem Prozess wird ein neuer Konsens über Entwicklungsstrategien entstehen, der ein für alle vorteilhaftes und gerechtes Wachstum sichert.“

Surin Pitsuwan, Außenminister von Thailand, bei der Unterzeichnung des Konferenzabkommens am 28. Oktober 1999.

* * *

„Ich glaube, wir sollten die möglichkeiten, die uns die Konferenz bietet, gut nutzen, um ernsthaft über Entwicklung nachzudenken, Bilanz über das Erreichte zu ziehen, die Lücken in den bisher verfolgten Entwicklungsstrategien zu erkennen und - was am Wichtigsten ist - darüber nachzudenken, welche Herausforderungen uns erwarten.

Wir werden uns zu einer Zeit in Bangkok treffen, zu der sich hoffentlich die meisten südostasiatischen Länder schon von ihrer Krise erholt haben werden. In diesem regionalen Kontext ist es daher durchaus ein geeigneter Zeitpunkt, um konstruktive und zukunftsweisende Lehren aus dieser Krise zu ziehen.“

Rubens Ricupero, Generalsekretär der Handels- und Entwicklungskonferenz der Vereinten Nationen, in einer Mitteilung an die Leiter der Internationalen Organisationen, August 1999.

Die Handels- und Entwicklungskonferenz der Vereinten Nationen (UNCTAD) ist das wichtigste internationale Forum für Analysen, Diskussionen und Konsensfindung, das geschaffen wurde, um nachhaltige Entwicklung in allen Regionen zu erreichen und um das Wachstum in schwächeren Volkswirtschaften zu beschleunigen. Die UNCTAD befasst sich mit allen Komponenten der Wirtschaft – Handel, Investitionen, Finanzen, Dienstleistungen und Technologie. Ihre Besonderheit liegt in ihrem auf Entwicklung ausgerichteten Ansatz. 190 Staaten gehören der UNCTAD an. Das jährliche Budget beläuft sich auf ungefähr US$ 50 Millionen. Zusätzliche Mittel von insgesamt US$ 24 Millionen werden für die technische Zusammenarbeit aufgewendet. Das höchste Entscheidungsgremium ist die alle vier Jahre stattfindende Konferenz. Die nächste Tagung (UNCTAD X) findet vom 12. bis 19. Februar 2000 in Bangkok, Thailand, statt. Bei dieser Konferenz werden Staats- und Regierungschefs über die zukünftige Arbeit der Organisation entscheiden. Das UNCTAD-Sekretariat hat 400 Angestellte und befindet sich in Genf

UNIC Logo
Zurück  Startseite  Nach oben