Donnerstag, 23 November 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

SG António Guterres – Biographie

António Guterres – Biographie

NEW YORK/BONN, 1. Januar (UNRIC) – António Guterres, der neunte Generalsekretär der Vereinten Nationen, trat sein Amt am 1. Januar 2017 an.
Da er in Flüchtlingslagern und in Kriegsgebieten das Leid der schutzbedürftigsten Menschen dieser Erde miterlebt hat, ist der Generalsekretär entschlossen, die menschliche Würde zum Kern seiner Arbeit zu machen und als Friedensvermittler, Brückenbauer und als Förderer von Reform und Innovation zu fungieren.
Vor seiner Wahl als Generalsekretär war António Guterres von Juni 2005 bis Dezember 2015 als Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen tätig und leitete eine der welweit führenden humanitären Organisationen während einer der grössten Vertreibungskrisen seit Jahrzehnten. Die Konflikte in Syrien und im Irak und die Krisen im Südsudan, in der Zentralafrikanischen Republik und im Jemen führten zu einem gewaltigen Anstieg der Aktivitäten von UNHCR, da die Zahl derer, die durch Konflikt und Verfolgung vertrieben wurden, von 38 Millionen im Jahr 2005 auf über 60 Millionen im Jahr 2015 stieg.
Vor seiner Zeit bei UNHCR, arbeitete António Guterres über 20 Jahre in der Regierung und im öffentlichen Dienst. Er amtierte als Premierminister von Portugal von 1995 bis 2002 und war während dieser Zeit stark in die internationalen Bemühungen, die Krise in Osttimor zu bewältigen, involviert.
Als Präsident des Europäischen Rats Anfang 2000 leitete er die Annahme der Lissabon-Agenda für Wachstum und Beschäftigung und war Mitvorsitzender des ersten EU-Afrika-Gipfels. Er war ein Mitglied des portugiesischen Staatsrats von 1991 bis 2002.
António Guterres wurde 1976 in das portugiesische Parlament gewählt, wo er 17 Jahre lang als Abgeordneter tätig war. Während dieser Zeit war er Vorsitzender des Parlamentsausschusses für Wirtschaft, Finanzen und Planung und später des Parlamentsausschusses für territoriale Verwaltung, Gemeinden und Umwelt. Er war auch der Leiter der parlamentarischen Fraktion seiner Partei.
Von 1981 bis 1983 war António Guterres Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, wo er Vorsitzender des Auschusses für Demografie, Migration und Flüchtlinge war.
António Guterres war jahrelang in der Sozialistischen Internationale aktiv, eine weltweite Organisation sozialdemokratischer politischer Parteien. Von 1992 bis 1999 war er Vizepräsident der Gruppe und Mitvorsitzender des Afrikanischen Komitees und später des Komitees für Entwicklung. Er amtierte von 1999 bis Mitte 2005 als Präsident. Zusätzlich gründete er den Portugiesischen Flüchtlingsrat und den Portugiesischen Verbraucherverband DECO und war in den frühen 1970er Jahren als Präsident des Centro de Acção Social Universitário tätig, einem Verband der soziale Entwicklungsprojekte in armen Stadtteilen in Lissabon durchführt.
Herr Guterres ist Mitglied des Klubs von Madrid, einer Führungsallianz von demokratischen ehemaligen Staats- und Regierungschefs aus der ganzen Welt.
Herr Guterres wurde 1949 in Lissabon geboren und absolvierte sein Studium am Instituto Superior Técnico mit einem Abschluss im Ingenieurwesen. Er spricht fließend Portugiesisch, Englisch, Französisch und Spanisch. Er ist mit Catarina de Almeida Vaz Pinto verheiratet, stellvertretende Bürgermeisterin für Kultur in Lissabon, und hat zwei Kinder, einen Stiefsohn und drei Enkelkinder.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front