A-Z Seitenindex

UNRIC

Das Regionale Informationszentrum der Vereinten Nationen

Das Regionale Informationszentrum der Vereinten Nationen für Westeuropa (UNRIC) ist Teil des UN-Sekretariats und gehört zur UN-Hauptabteilung für globale Kommunikation. Es ist zuständig für 22 Länder1 und arbeitet in 13 Sprachen².

UNRIC hat seinen Sitz in Brüssel, der Hauptstadt Europas, und unterstützt die Organisationen und Programme der Vereinten Nationen in der Region. Dazu arbeitet UNRIC eng mit den Europäischen Institutionen zusammen.

Hauptaufgabe von UNRIC ist es, Partner sowie die breite Öffentlichkeit über die Ziele, Werte, Geschichte und Aufgaben der Vereinten Nationen zu informieren, um gemeinsam eine friedlichere, gerechtere und nachhaltigere Welt zu erschaffen. Dafür arbeitet UNRIC in Westeuropa mit Akteuren aus allen Sektoren zusammen und stellt Informationsmaterial zur Verfügung, organisiert Veranstaltungen und Pressekonferenzen und beantwortet Fragen rund um die Arbeit und Ziele der Vereinten Nationen.

1 Andorra, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Heiliger Stuhl, Irland, Island, Italien, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Portugal, San Marino, Schweden, Spanien, Vereinigtes Königreich und Zypern

² German, English, Danish, Spanish, Finnish, French, Greek, Icelandic, Italian, Dutch, Norwegian, Portuguese and Swedish Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Isländisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Spanisch und Schwedisch.

Das UNRIC-Verbindungsbüro in Bonn führt diese Aufgabe für Deutschland aus und koordiniert außerdem die gemeinsame Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von 20 UN-Einrichtungen sowie den Besucherdienst am UN Bonn Campus.

UNRIC Team

Leitung

    • Deborah Seward, Direktorin
    • Caroline Petit, stellvertretende Direktorin

Desk Officer

Deutschland: Arne Molfenter Benelux: Marian Blondeel Frankreich & Monaco: Fabienne Pompey, Geneviève Rouserez Spanien: In der Personalgewinnung Griechenland & Zypern: Dimitrios Fatouros Nordische Länder: Arni Snaevarr Portugal: Antonio Ferrari und Sonia Valadares Italien, Malta, San Marino und Vatikanstadt (Heiliger Stuhl): Fabio Graziosi Vereinigtes Königreich & Irland: Karen Davies

Bibliothek & Informationsstelle: Dorothee Reinke Finanzen & Administration: Corinne Hutse IT & Web: Philippe Chabot, Gregory Cornwell, Jorge Varas-Mardones