SDG Global Festival of Action kommt 2020 zum vierten Mal nach Bonn: UN SDG Action Campaign lädt SDG changemaker aus der ganzen Welt ein, sich zu bewerben

Bonn, 11. Dezember 2019 – Die SDG Action Campaign der Vereinten Nationen hat heute die Ausschreibung für das SDG Global Festival of Action (1. bis 3. April in Bonn) veröffentlicht. Wie in den Vorjahren wird das Festival von und für die internationale SDG Action Community gestaltet, um den Erfahrungsaustausch zu stärken und neue Ideen, Herangehensweisen und Praktiken zu teilen. So werden Einzelpersonen und Institutionen aus verschiedenen Sektoren dazu befähigt, die Ziele für nachhaltige Entwicklung gemeinsam für Menschen und den Planeten umzusetzen.

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung wurde vor fünf Jahren verabschiedet. Mit dem Jahr 2020 beginnt die vom UN-Generalsekretär ausgerufene Aktionsdekade zur Erreichung der 17 Ziele in 10 Jahren. Auch feiern die Vereinten Nationen nächstes Jahr ihren 75. Jahrestag. 2020 ist damit ein entscheidendes Jahr, um den Fortschritt für die SDGs zu beschleunigen. Laut Marina Ponti, Direktorin der UN SDG Action Campaign, sei das SDG Global Festival of Action 2020 ein Meilenstein, um die Sichtbarkeit und Wirkung dieser globaler Initiativen zu stärken und gleichzeitig den Fokus auf lokale und innovative Handlungen und Lösungen zu lenken, die zu einem transformativen Wandel führen können.

In den kommenden Wochen wird die UN SDG Action Campaign eingehende Bewerbungen sichten und zusammen mit Partnern ein Programm erarbeiten, welches Seminare, Plenarsitzungen, Ausstellungen und weitere Formate sowie eine große Bandbreite an diversen Herangehensweisen und innovativen Lösungen umfassen wird. Der Auswahlprozess bietet eine Plattform für Personen und Institutionen, die positive Veränderungen in der Gesellschaft voranbringen.

KünstlerInnen und Kreative, SozialunternehmerInnen, PhilanthropInnen, internationale Institutionen und NGOs, lokale Behörden und Regierungen, Hochschulen und führende Unternehmen können sich sowohl für die Organisation von Seminaren, Workshops und Veranstaltungen bewerben, sowie für ihre Teilnahme. Bewerbungen werden bis zum 10. Januar 2020 entgegengenommen. Ausgewählte BewerberInnen werden vom 1. bis 3. April 2020 integraler Bestandteil des Festivals in Bonn und schließen sich über 2.000 SDG AktivistInnen aus der ganzen Welt an.

Das SDG Global Festival of Action wird jährlich von der UN SDG Action Campaign mit Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), des Auswärtigen Amtes und Partnern organisiert. Ziel ist es, neue Wege zu finden, um alle Menschen weltweit für die Ziele für nachhaltige Entwicklung zu mobilisieren und zum handeln anzuregen.

Die vierte Ausgabe des Festivals nächstes Jahr wird besonders lokale Handlungen und Innovationen, die zu einem transformativen Wandel führen können, identifizieren und hervorheben. Gleichzeitig stärkt und vergrößert das Festival jedes Jahr die internationale SDG Action Community.

WEITERE INFORMATIONEN UND BEWERBUNGSPORTAL: 

Website: https://globalfestivalofaction.org
Medienportal mit Pressemappe: https://globalfestivalofaction.org/media/

Twitter @SDGaction
Facebook @SDGaction
Instagram @sdgaction
Linkedin: UN SDG Action Campaign
#SDGActionFest

KONTAKT

Marta Rojas Sevillano, Kommunikationsleiterin, UN SDG Action Campaign
[email protected]ndp.org / T: + 49 (0) 176 830 58100 / S: marta.rojass

DIE UN SDG ACTION CAMPAIGN

Der UN-Generalsekretär richtete die UN SDG Action Campaign ein, damit sie Menschen aus allen Teilen der Welt für die Erreichung der SDGs mobilisiert, und Entscheidungsträger für den Fortschritt verantwortlich macht.

Die Kampagne mobilisiert Einzelpersonen und Organisationen, sich der globalen Bewegung für die SDGs anzuschließen. Sie inspiriert sie, neue Ideen zu entwickeln und mutige Maßnahmen zu ergreifen. Und sie zeigt Menschen die Korridore der Entscheidungsprozesse auf, über die sie Pläne, Gesetze, Investitionen und politische Verpflichtungen beeinflussen können, um sicher zu gehen, dass eingegangene Versprechen gehalten werden. 

Die Kampagne bietet auch innerhalb des UN-Systems Strategien an, für die Mobilisierung von Menschen für die SDGs. Sie schlägt die Brücke zu den entscheidenden UN-Momenten wie der UN-Generalversammlung, dem Hochrangigen Politischen Forum (HLPF) und weiterer UN-Gipfeltreffen.

Die Aktionskampagne entwickelt und testet innovative Ansätze für Advocacy, die ein breites Publikum erreichen und innerhalb und außerhalb des UN-Systems breit angewendet werden können. Indem sie Methoden einsetzt, die Menschen weltweit zur Sprache kommen lassen, kann die Kampagne UN-Mitgliedstaaten und UN-Organisationen unterstützen, ihr Bewusstsein sowie Programme und Dienstleistungen anzupassen und zu stärken.

Die Kampagne hat ihren Sitz in Bonn.