UN 75: Vereinte Nationen stoßen bislang größtes globales Gespräch über die Zukunft der Welt an

Am 24. Oktober, demTag der Vereinten Nationen, hat Generalsekretär António Guterres angekündigt, dass im kommenden Jahr anlässlich des 75. Jahrestages der Vereinten Nationen ein umfassendes und weltweites Gespräch über die Rolle der globalen Zusammenarbeit bei der Gestaltung unserer gewünschten Zukunft stattfinden wird.

Ab Januar 2020 werden die Vereinten Nationen weltweit und über Grenzen, Sektoren und Generationen hinweg Dialoge führen. Ziel ist es, die globale Öffentlichkeit zu erreichen; auf ihre Hoffnungen und Ängste einzugehen; und aus ihren Erfahrungen zu lernen.

Die Vereinten Nationen wurden 1945 gegründet, um kollektive Aktionen zur Verwirklichung von Frieden, Entwicklung und Menschenrechten für alle zu unterstützen. Die UN75-Initiative zielt darauf ab, einen Dialog und Maßnahmen zum Aufbau einer besseren Welt zu initiieren, trotz der vielen Herausforderungen, denen wir uns gegenübersehen.

Die UN75-Kampagne versucht, das Gespräch in allen Bereichen der Gesellschaft zu führen – von Klassenzimmern bis zu Sitzungssälen, von Parlamenten bis zu Gemeindehäusern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den Stimmen von Jugendlichen und denjenigen, die ausgegrenzt und nicht gehört werden.

In einem heute veröffentlichten Video appelliert der Generalsekretär an alle Menschen, ihren Stimmen im Rahmen dieser Kampagne Gehör zu verschaffen: „Wir dienen der gesamten Menschheit. Um weltweit für alle bessere Umstände erzielen zu können, brauchen wir Ihre Meinungen, Ihre Strategien und Ihre Ideen.“

Die UN75-Kampagne möchte mit den anstehenden Dialogen eine globale Vision für das Jahr 2045 schaffen, in dem die UN 100 Jahre lang besteht. Zudem möchte die Kampagne dazu antreiben diese Vision zu verwirklichen und auf die Bedrohungen an diese Zukunft aufmerksam machen. Parallel dazu werden globale Meinungsumfragen und Medienanalysen durchgeführt, um statistische Daten bereitzustellen.

Die Ansichten und Ideen, die durch die Kampagne zusammengetragen werden, sollen anlässlich einer hochrangigen Veranstaltung während der 75. Tagung der Generalversammlung im September 2020 sowohl UN- als auch Regierungsvertretern vorgestellt werden. Auch online und über Partnerschaften sollen die gesammelten Informationen laufend verbreitet werden.

Es gibt keine Einschränkungen oder Anforderungen für diejenigen, die – in Person oder online – Teil des Gesprächs sein möchten. Weitere Informationen finden Sie unter: www.un.org/UN75