A-Z Seitenindex

Die kleinen Wunder von Bonn – 25 Jahre deutsche UN-Stadt

20. Juni 1991: mit denkbar knapper Mehrheit beschließt der Deutsche Bundestag den Umzug von Parlament und Regierung in die alte und neue Hauptstadt Berlin....

Fotowettbewerb „25 Jahre UN in Bonn”

Sind Sie ein professioneller oder Hobbyfotograf, der die Stadt Bonn liebt? Nehmen Sie dieses Jahr am #UNBonn25 Fotowettbewerb teil! Bin ich teilnahmeberechtigt? Sie sind teilnahmeberechtigt, wenn...

English

Click here to go to the English UN Bonn 25 Website

#UNBonn25

Finden Sie heraus, was andere über das 25-jährige Bestehen von UN Bonn twittern

  • UNHCR-Verbindungsbüro eröffnet in Bonn
    Das Amt des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR) mit Hauptsitz in Genf eröffnet ein Verbindungsbüro in Bonn (seit 1999 in Berlin).
  • ILO eröffnet Verbindungsbüro in Bonn
    Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) mit Hauptsitz in Genf eröffnet ein Verbindungsbüro in Bonn (seit 2004 in Berlin).
  • Bonner Konvention wird unterzeichnet
    Das Übereinkommen zur Erhaltung der wandernden wild lebenden Tierarten (CMS), bekannt als Bonner Konvention, wird auf der Godesburg in Bonn unterzeichnet.
  • UNEP/CMS in Bonn eröffnet
    Das CMS-Sekretariat nimmt seine Arbeit in Bonn auf.
  • Wiedervereinigung Deutschlands.
    Wiedervereinigung Deutschlands.
  • Umzug nach Berlin
    Mit einer knappen Mehrheit beschließt der Deutsche Bundestag den Umzug von Parlament und Kernbereichen der Regierungsfunktionen in die alte und neue Hauptstadt Berlin.
  • Berlin-Bonn-Gesetz
    Das Berlin-Bonn-Gesetz wird verabschiedet.
  • Haus Carstanjen wird an die Vereinten Nationen übergeben
    Das Haus Carstanjen im Bonner Stadtteil Bad Godesberg wird an die Vereinten Nationen in Bonn übergeben. Der damaligen UN-Generalsekretärs Boutros Ghali und die heutige Bundeskanzlerin Angela Merkel nehmen an den Feierlichkeiten teil. Das Datum wird heute als Grundstein für die deutsche UN-Stadt Bonn gesehen.
  • UNV, UNFCCC und UNIC ziehen nach Bonn
    Das Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen (UNV), das Sekretariat des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC) und das Informationszentrum der Vereinten Nationen (UNIC) ziehen in das Haus Carstanjen.
  • ASCOBANS und EUROBATS ziehen nach Bonn
    Das Sekretariat des Abkommens zur Erhaltung der Kleinwale in der Nord- und Ostsee, dem Nordostatlantik und der Irischen See (ASCOBANS) und das Sekretariat des Abkommens zur Erhaltung der europäischen Fledermauspopulationen (EUROBATS) eröffnen ihre Büros in Bonn.
  • Eröffnung UNCCD
    Das Sekretariat der Konvention der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD) eröffnet in Bonn.
  • AEWA zieht nach Bonn um
    Das Sekretariat des Abkommens zur Erhaltung der afrikanisch-eurasischen wandernden Wasservögel (AEWA) zieht nach Bonn um.
  • Eröffnung WHO-ECEH
    Eröffnung des Europäischen Zentrums für Umwelt und Gesundheit (WHO-ECEH) des Regionalbüros der Weltgesundheitsorganisation für Europa in Bonn.
  • Eröffnung UNESCO-UNEVOC
    UNESCO-UNEVOC, das Internationale Zentrum für Berufsbildung der UNESCO, eröffnet in Bonn.  
  • UNU-EHS eröffnet in Bonn
    Das Institut für Umwelt und menschliche Sicherheit der Universität der Vereinten Nationen (UNU-EHS) eröffnet in Bonn.
  • Eröffnung UNISDR
    UNISDR (heute UNDRR), das Büro der UN für Katastrophenvorsorge, eröffnet ein Büro in Bonn. Die zehn UNICs in Westeuropa werden zu einem Regionalen Informationszentrum der Vereinten Nationen für Westeuropa (UNRIC) mit Sitz in Brüssel zusammengelegt; in Bonn bleibt ein deutsches Verbindungsbüro bestehen.
  • Eröffnung UN Campus durch Kofi Annan und Angela Merkel
    Eröffnung des UN Campus in Bonn durch den damaligen Generalsekretär Kofi Annan und Bundeskanzlerin Angela Merkel als neuer Sitz für die Büros der Vereinten Nationen.  Bis zur Beendigung der Renovierung des Alten Abgeordnetenhochhauses verbleibt das Klimasekretariat im Haus Carstanjen. Im Oktober nimmt die Beratungsstelle für biologische Vielfalt und Tourismus für vom Tsunami betroffene Länder der Welttourismusorganisation (UNWTO) ihre Arbeit in Bonn auf, 2010 überführt in die Beratungs-stelle für Tourismus und Biodiversität (geschlossen 2016).
  • Neue Organisationen eröffnet
    In der ersten Jahreshälfte werden das Internationale Programm zur sozialen Dimension der globalen Umweltveränderungen (UNU-IHDP) sowie das Vizerektorat der Universität der Vereinten Nationen in Europa (UNU-ViE) im UN Campus angesiedelt. Das Programm für Kapazitätsentwicklung im Rahmen der Wasserdekade der Vereinten Nationen (UNW-DPC) wird im August in Bonn eröffnet. Im Oktober folgt die Plattform der Vereinten Nationen für raumfahrtgestützte Informationen für Katastrophenmanagement und Notfallmaßnahmen (UNOOSA/UN-SPIDER). 
  • Eröffnung UNEP-TEEB
    Im Dezember eröffnet das Sekretariat für Studien über die Ökonomie von Ökosystemen und Biodiversität (UNEP-TEEB) ein Büro in Bonn (geschlossen 2010).   
  • IOC beginnt ihre Arbeit
    Im Januar beginnt die Zwischenstaatliche Ozeanographische Kommission (IOC) der UNESCO ihre Arbeit im Bonner UN Campus (geschlossen 2010).
  • UNU-ISP kommt nach Bonn
    Das Institut für Nachhaltigkeit und Frieden (UNU-ISP), Operating Unit Scycle, heute Universität der Vereinten Nationen, Vizerektorat in Europa, Programm für nachhaltige Kreisläufe (heute UNU-ViE SCYCLE), kommt zu den UN Organisationen in Bonn. 
  • UNFCCC zieht in das Alte Abgeordnetenhaus
    Nach der Renovierung des Alten Abgeordnetenhochhauses ziehen die meisten Beschäftigten des Klimasekretariats in den UN Campus ein.
  • IPBES nimmt ihre Arbeit in Bonn auf
    Die zwischenstaatliche Plattform für Biodiversität und Ökosystemdienstleistungen (IPBES) nimmt ihre Arbeit in Bonn auf. UNU-IHDP schließt das Büro.
  • Generalsekretär Ban Ki-moon besucht die Vereinten Nationen in Bonn
  • World Conference Centre Bonn wird eröffnet
    Der neue Konferenzbau des World Conference Centre Bonn wird in Gegenwart von UN Generalsekretär Ban Ki-moon und Bundesaußenminister Steinmeier eröffnet.
  • Ende der UN-Wasserdekade – UNW-DPC schließt das Büro.
  • Die UN Summer Academy findet erstmals in Bonn statt
  • Der Bau eines zusätzlichen Bürogebäudes auf dem UN Campus beginnt
       
  • UNIDO-ITPO Deutschland Eröffnung
    Die UN-Organisation für Industrielle Entwicklung (UNIDO) eröffnet das Investitions- und Technologieförderungsbüro (ITPO) Deutschland.
  • COP23 in Bonn
    Bonn richtet die 23. Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen aus. Unter der Präsidentschaft der Republik Fidschi reisen mehr als 20.000 Delegierte und weitere Teilnehmende nach Bonn, um an den Klimaverhandlungen teilzunehmen.   
  • Erstes SDG Global Festival of Action
    Das SDG Global Festival of Action findet erstmals in Bonn statt.
  • UNOPS-ICAT und OneHR siedeln sich auf dem UN Campus in Bonn an
  • UNITAR zieht nach Bonn
  • 25-jähriges Jubiläum von UN Bonn
    UN Bonn feiert 25-jähriges Bestehen.