A-Z Seitenindex

Internationalen Frieden und Sicherheit erhalten

Die Vereinten Nationen wurden 1945 nach den Zerstörungen durch den Zweiten Weltkrieg gegründet. Ihre zentrale Mission: der Erhalt von internationalem Frieden und Sicherheit. Die Vereinten Nationen folgen dieser Mission, indem sie Konflikten vorbeugen; Konfliktparteien helfen, Frieden zu schließen; Frieden sichern und Bedingungen schaffen, unter denen der Frieden bestehen kann. Diese Tätigkeiten überschneiden sich häufig, sollten jedoch nacheinander in Kraft treten, um effektiv zu sein. Der UN-Sicherheitsrat hat die Hauptverantwortung für internationalen Frieden und Sicherheit. Die Generalversammlung und der Generalsekretär haben zusammen mit weiteren UN-Einrichtungen bedeutende, wichtige und ergänzende Rollen.

Sicherheitsrat

Der Sicherheitsrat ist federführend bei der Feststellung einer Bedrohung des Friedens oder einer Angriffshandlung. Er appelliert an die Konfliktparteien, ihre Auseinandersetzung mit friedlichen Mitteln beizulegen und empfiehlt Anpassungsmaßnahmen oder Bedingungen für die Streitbeilegung. Laut Kapitel VII der UN-Charta kann der Sicherheitsrat Maßnahmen ergreifen, um internationalen Frieden und Sicherheit zu erhalten oder wiederaufzubauen. Diese Maßnahmen reichen von wirtschaftlichen Sanktionen bis hin zu militärischen Operationen. Darüber hinaus, beruft der Sicherheitsrat Friedenseinsätze und besondere politische Missionen.

Generalversammlung

Die Generalversammlung ist das wichtigste beratende, politikgestaltende und repräseentative Organ der Vereinten Nationen. Durch regelmäßige Treffen bietet die Generalversammlung den UN-Mitgliedsstaaten ein Forum, auf der sie ihre Sichtweisen vor der gesamten Mitgliedschaft ausdrücken und sich bei schwierigen Themen einigen können. Vorschläge erfolgen im Rahmen von Resolutionen. Wichtige Entscheidungen, wie zum Beispiel über Frieden und Sicherheit, den Beitritt neuer Mitgliedsstaaten und Budgetfragen, benötigen eine Zweidrittelmehrheit. Bei anderen Fragestellungen reicht die einfache Mehrheit.

Aktuelle Nachrichten

Wie erhalten die Vereinten Nationen internationalen Frieden und Sicherheit?

Vorbeugende Diplomatie und Mediation

Der effektivste Weg, menschliches Leid und die massiven wirtschaftlichen Kosten von Konflikten und deren Folgen zu verringern, besteht darin, Konflikte von Anfang an zu verhindern. Die Vereinten Nationen spielen eine wichtige Rolle bei der Konfliktprävention, indem sie Diplomatie, gute Dienste und Mediation anbieten. Zu den Instrumenten, die die Organisation nutzt, gehören auch Sondergesandte und politische Missionen.

Friedenssicherung

Die Wahrung des Friedens ist nachweislich eines der effektivsten Mittel der Vereinten Nationen, um Länder bei dem schwierigen Weg vom Konflikt zu Frieden zu unterstützen. Heutige multidimensionale Friedenssicherungseinsätze beschäftigen sich nicht nur mit dem Erhalt von Frieden und Sicherheit, sondern auch mit politischen Prozessen, dem Schutz von Zivilisten, der Abrüstung, Demobilisierung und Wiedereingliederung früherer Kämpfer, der Unterstützung konstitutioneller Prozesse und der Organisation von Wahlen, dem Schutz und der Förderung der Menschenrechte und dem Aufbau von Rechtsstaatlichkeit.

Friedenssicherungseinsätze werden vom UN-Sicherheitsrat initiiert und von der UN-Hauptabteilung für Friedensmissionen (DPO), mit Unterstützung durch die UN-Hauptabteilung für Operative Unterstützung (DOS), geleitet. UN-Truppen und UN-Polizisten werden von den UN-Mitgliedsstaaten gestellt.

14
Friedenssicherungseinsätze derzeit weltweit
78
Friedenssicherungseinsätze seit 1948 insgesamt
Deutschland leistet einen Hauptbeitrag zu friedenserhaltenden Maßnahmen der Vereinten Nationen und entsendet seit 1992 Blauhelme in aller Welt.

Derzeit sind mehr als 400 Deutsche in Mali für MINUSMA im Einsatz. Die UN-Mission hat zur Aufgabe, das Land zu stabilisieren und zu helfen, das Friedensabkommen zwischen der malischen Regierung und den bewaffneten Gruppierungen umzusetzen.

Friedenskonsolidierung

Die UN-Aktivitäten zur Friedenskonsolidierung zielen darauf ab, Länder bei bestehenden Konflikten zu unterstützen, das Risiko eines Rückfalls zu reduzieren und die Grundlagen für nachhaltigen Frieden und Entwicklung zu schaffen. Die Architektur der Friedenskonsolidierung der Vereinten Nationen  umfasst die Kommission für Friedenskonsolidierung, den Friedenskonsolidierungsfond und das Büro zur Unterstützung der Friedenskonsolidierung. Letzteres unterstützt die Kommission für Friedenskonsolidierung durch strategische Beratung und politische Anleitung, verwaltet den Friedenskonsolidierungsfond und unterstützt den UN Generalsekretär bei der Koordierung der verschiedenen UN-Institutionen in ihren Bemühungen für Friedenskonsolidierung. 

Terrorismusbekämpfung

Die Vereinten Nationen sind zunehmend gefordert, den globalen Kampf gegen Terrorismus zu koordinieren. 18 universelle Instrumente gegen internationalen Terrorismus wurden im Rahmen des UN-Systems zu spezifischen terroristischen Aktivitäten erarbeitet. Im September 2006 haben die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen die weltweite Strategie zur Bekämpfung des Terrorismus verabschiedet. Dies war das erste Mal, dass sich die Mitgliedsstaaten auf einen gemeinsamen strategischen Handlungsrahmen gegen Terrorismus geeinigt haben.

Abrüstung

Die Generalversammlung und andere Institutionen der Vereinten Nationen arbeiten mit Unterstützung des Büros für Abrüstungsfragen daran, internationalen Frieden und Sicherheit voranzutreiben, insbesondere durch die angestrebte Abschaffung nuklearer Waffen und anderer Massenvernichtungswaffen sowie die Regulierung konventioneller Waffen.