A-Z Seitenindex

Schlagzeilen

Tagesaktuelle Nachrichten über die Arbeit der Vereinten Nationen in New York und weltweit

WHO: Omikron könnte noch gefährlichere Varianten entstehen lassen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat angesichts der weltweit grassierenden Omikron-Variante des Coronavirus vor der Entstehung noch gefährlicherer Virusvarianten gewarnt. Je stärker sich Omikron ausbreite und...

UN-Vetomächte warnen vor Einsatz von Atomwaffen

Die fünf ständigen Mitglieder des Sicherheitsrats wollen gemeinsam gegen die weitere Verbreitung von Atomwaffen vorgehen. In der Erklärung heißt es, ein Atomkrieg "kann nicht...

Corona-Ausblick 2022: WHO vorsichtig optimistisch

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) blickt mit vorsichtigem Optimismus auf die voraussichtliche Corona-Lage im nächsten Jahr. Es sei unter anderem wichtig, dass bis zur Jahresmitte in...

WHO: Risiko durch Omikron-Variante weiter sehr hoch

Die Weltgesundheitsorganisation hält das Risiko, das von der Omikron-Variante des Coronavirus ausgeht, weiter für sehr hoch. Die WHO bezeichnete diese Virusvariante erneut als besorgniserregend. Zuverlässige...

Neujahrsbotschaft von UN-Generalsekretär António Guterres

Die Welt begrüßt das Jahr 2022, in dem unsere Hoffnungen für die Zukunft auf die Probe gestellt werden. Durch die Verschärfung der Armut und die...
UN Flag

Vereinte Nationen verabschieden Milliardenbudget für 2022

Die Vereinten Nationen in New York haben am Freitag ihrem Haushaltsentwurf von rund 3,1 Milliarden Dollar für 2022 zugestimmt. Der UN-Haushalt umfasst unter anderem...

UN-Generalsekretär Guterres: Botschaft zum Internationalen Tag der Epidemievorsorge, 27. Dezember 2021

COVID-19 hat uns vor Augen geführt, wie schnell sich eine Infektionskrankheit auf der ganzen Welt ausbreiten, Gesundheitssysteme an die Überlastungsgrenze bringen und das tägliche...

Sicherheitsrat erleichtert Hilfe für Afghanistan

Einstimmig hat der Sicherheitsrat eine von den USA vorgelegte Resolution beschlossen, mit der humanitäre Hilfe für Afghanistan erleichtert werden soll. Die Auszahlung eingefrorener Finanzguthaben...

UN-Generalsekretär Guterres: „Lage im Libanon dramatisch“

Angesichts einer schweren Wirtschaftskrise und steigender Flüchtlingszahlen hat UN-Generalsekretär António Guterres die Lage im Libanon als "sehr dramatisch" bezeichnet. "Die Wahrheit ist, dass das...

Keine Einigung auf Verbot von autonomen Waffen

Die Diskussion über ein Verbot von autonomen Waffen ist vertagt. Die zuständige UN-Konferenz, die das Übereinkommen über konventionelle Waffen überprüft (CCW), hat das Thema...